ctrack-online-button

Führerscheinkontrolle

DSC00694-bearbeitet

Führerscheinkontrolle – Ctrack minimiert den Aufwand

Das Fuhrparkmanagement kennt viele kleine und große Aufgaben, die im Laufe der Zeit anfallen. Eine typische Aufgabe, von der viele Unternehmen gar nicht wissen, wie wichtig sie ist oder wer dafür zuständig ist, ist die Führerscheinkontrolle. Die Gesetzeslage dazu ist eindeutig. Die Regelungen des § 21 Nr. 2 StVG geben vor, dass Fahrzeughalter dafür haften, wenn sie es zulassen, dass ihre Fahrzeuge von Personen geführt werden, die nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind. Daraus hat sich in der Praxis die Vorgehensweise entwickelt, dass Unternehmen die Fahrerlaubnis ihrer Fahrzeugnutzer zweimal jährlich kontrollieren und diese Kontrolle protokollieren.

Kommt ein Unternehmen diesen Aufgaben im Rahmen der Führerscheinkontrolle nicht nach, so macht sich der Fuhrparkverantwortliche strafbar und haftet im Ernstfall für entstandene Schäden. Mit Hilfe der Führerscheinkontrolle von Ctrack, die auf rein elektronischem Wege erfolgt, lässt sich also sowohl der Arbeitsaufwand erheblich reduzieren, als auch Revisionssicherheit im Ernstfall herstellen.

Kunden von Ctrack, die sich für die elektronische Führerscheinkontrolle entschieden haben, profitieren darüber hinaus von weiteren Vorteilen. So wird etwa die Fahrzeugnutzung transparenter und sicherer. Je nach Einsatzbereich eines Fahrzeuges kann die elektronische Führerscheinkontrolle auch als Zugangskontrolle eingesetzt werden. Ein Fahrzeug lässt sich mit dem optionalen Modul „Immobilisierung“ so verwenden, dass es erst einsatzbereit ist, wenn sich ein berechtigter Mitarbeiter verifiziert hat.

 

Unverbindliches Angebot anfordern

 

Elektronische Führerscheinkontrolle einfach umgesetzt

Das Funktionsprinzip der Führerscheinkontrolle ist schnell erklärt: So wird einerseits an einer zentralen und für den Fahrer gut erreichbaren Position im Innern des Fahrzeugs ein RFID-Lesegerät installiert. Weiterhin wird einmalig ein spezielles Ctrack RFID-Label auf den Führerscheinen der Mitarbeiter aufgeklebt. So kann dann einfach durch Auflegen des Führerscheins auf das RFID-Lesegerät die Führerscheinkontrolle erfolgen.

Das RFID-Label ist ein sicheres Instrument. Wird dieses entfernt, werden die RFID-Kontakte zerstört. Manipulationsmöglichkeiten werden so von vorneherein ausgeschlossen.

Viele Unternehmen nutzen die Ctrack Lösung nicht nur zur zweimal jährlichen Führerscheinkontrolle, sondern generell zum Zwecke der Fahrererkennung. So ist beispielsweise vor jeder Fahrt oder einmal täglich ein Auflegen des Führerscheins nötig, um das Fahrzeug starten zu können. Dies dient der Steuerung großer Fuhrparks und der Einhaltung von Sicherheitsstandards. Beispielsweise dürfen bestimmte Baumaschinen nur von ausgebildeten Personen geführt werden. Eine Autorisierung vor Fahrtantritt stellt sicher, dass nur befugte Personen diese Maschine führen. Insbesondere im Hinblick auf mögliche Haftungsfragen bei Missachtung schafft diese Ctrack Lösung also Rechtssicherheit und Arbeitssicherheit in einem.

Ctrack bietet nicht nur die passenden Module zur Führerscheinkontrolle sondern auch weitere für ein effizientes Fuhrparkmanagement.

Gern finden wir gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für Ihr Unternehmen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Print Friendly Version of this pageDrucken Get a PDF version of this webpagePDF

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.